Die sieben Sakramente


Foto: Pixabay

Taufe

 

 

Sie möchten Ihr Kind taufen lassen?

Wenden Sie sich dazu bitte an eines unserer Gemeindebüros

Für die Erledigung der Formalitäten benötigen wir Ihr Familien- / Stammbuch oder die Geburtsurkunde Ihres Kindes. Wir vereinbaren mit Ihnen dann ein Gespräch zur Vorbereitung der heiligen Taufe sowie den Tauftermin.

 

 Foto:Pixabay

Kommunion / Eucharistie

 

 

Sie möchten Ihr Kind zur Erstkommunion anmelden?

Bevor das dritte Schuljahr beginnt bekommen die Eltern eine Einladung für die Anmeldung ihrer Kinder zur Vorbereitung auf die Erstkommunion. Die Vorbereitung findet in den Gemeinden statt und wird unterschiedlich gestaltet.

 

 Foto: Pixabay

Firmung

 

 

Foto: Pixabay

 

Sie möchten gefirmt werden?

In der Pfarrei findet jährlich die Feier der Firmung statt. Dazu bekommen unsere Jugendlichen, die um die 16 Jahre oder auch älter sind, ungefähr ein halbes Jahr vor der Firmfeier eine persönliche Einladung. Mit dieser Einladung erhalten sie weitere Informationen zur Anmeldung, zur Vorbereitungszeit und zum Datum der Firmung.

 

Hochzeit

 

 

Foto: Pixabay

 

Sie möchten kirchlich getraut werden? 

Wenden Sie sich dazu bitte an eines unserer Gemeindebüro

Für die Erledigung der Formalitäten besorgen Sie sich von Ihrem Taufpfarramt ein neues Taufzeugnis zur Eheschließung. Wir vereinbaren dann die Vorgespräche zum Fest Ihrer Hochzeit.

 

Beichte

 

 

Foto: Pixabay

 

 

Beichtgelegenheit in der Anbetungskirche am Münster:

montags – samstags  von  10.30-12.00 und 15.00-17.15 Uhr

und nach Absprache, bitte einen Termin in den Gemeindebüros vereinbaren.

 

 

Krankensalbung

Foto: Pixabay

 

 

Sie möchten für einen Angehörigen oder Nachbarn die Krankensalbung erbitten?

Wenden Sie sich an das Gemeindebüro, dort werden die nötigen Schritte eingeleitet.

 

 

Weihe

Wer ein Amt in der Kirche ausübt, spricht und handelt dabei letztlich nicht im eigenen Namen, auch nicht „im Namen des Volkes“, sondern im Auftrag Christi. Es ist ihm aufgegeben, Christus in seinem Dienst für die Menschen in Vollmacht zu vergegenwärtigen. Die Übertragung eines Amtes erfolgt daher durch eine Weihe. Die katholische Kirche betrachtet sie als Sakrament: Gott selber ruft die so Geweihten auf Dauer in seinen besonderen Dienst; sie stellen sich ihm für immer zur Verfügung. Das kirchliche Amt gibt es in dreifacher Ausformung als Bischofs-, Priester- und Diakonenamt.

 

 

 

 

Foto: Pixabay

Gemeinde St. Gertrud

Gemeinde Heilig Kreuz

Gemeinde St. Bonifatius

Gemeinde St. Ignatius